AeroPress Anleitung – welcher Kaffee, Tipps und Tricks

Welcher Kaffee für Kaffee mit AeroPress | Foto: Rabizo Anatolii; adobe stock

Kaffeeliebhaber schwören auf die Zubereitung ihres Heißgetränks mit der AeroPress. Welcher Kaffee sich für die AeroPress eignet, wie der Kaffeebereiter funktioniert und welche kleinen Tricks beim Brühen helfen, erfahren Leser im Beitrag.

Was ist AeroPress?

Die AeroPress vereint French Press, Espressomaschine und Filterkaffeemaschine in einem Gerät. Sie ist klein, leicht und tragbar. In weniger als einer Minute brühen Nutzer damit an jedem Ort einen körnungsfreien, aromatischen Kaffee. Dadurch eignet sich die Kaffeemaschine für zu Hause genauso wie auf Reisen.

Die einzigartige Kaffeepresse ist eine Erfindung von Alan Adler, dem Gründer der Aerobie, Inc. Der pensionierte Ingenieur arbeitete früher als Lehrer an der Stanford University und befasste sich vorwiegend mit der Entwicklung leistungsstarker Sportspielzeuge. Der Erfinder hält 40 Patente. Eines der bekannteren ist der Flugring Aerobie Pro.

2004 widmete sich Adler einem neuen Projekt. Zunächst studierte er den Brühprozess. Dies hatte zum Ziel, mit wenig Aufwand einen hervorragenden Kaffee herzustellen. Ein Jahr später stellte er die AeroPress Original vor, die schon kurze Zeit nach Markteintritt zum Erfolg wurde. Mittlerweile verkauft der Hersteller die mechanische Kaffeemaschine in mehr als 60 Ländern.

Bestseller Nr. 1
AeroPress A80 Kaffeezubereiter Plastik, 10 ounces, Schwarz*
  • EINZIGARTIG KÖSTLICH: Kein durchschnittlicher Kaffee mehr aus schicken, teuren Maschinen. Indem Sie das Beste aus mehreren Brühmethoden in einem patentierten Gerät kombinieren, erhalten Sie...
  • PATENTIERTE 3-IN-1-BRÜHTECHNOLOGIE: Die einzige Presse, die Bewegung und Druck mit Mikrofiltration kombiniert, sodass Sie feiner gemahlenen Kaffee verwenden können. Heißes Wasser wird durch das...

So funktioniert die AeroPress

Das zylinderförmige Gerät funktioniert unkompliziert. Es besteht aus drei Teilen: dem Brühzylinder, dem Presskolben und einem Filter. Dabei lässt der Name „AeroPress“ bereits auf die Handhabung schließen. Wie bei einer herkömmlichen French Press entsteht der Kaffee, indem Nutzer Wasser und Kaffeepulver mit dem Presskolben durch den Zylinder pressen. Dabei schiebt die Luft (Aero) im Behälter das Gemisch durch den unten befestigten Papierfilter. In der darunter stehenden Tasse sammelt sich der Kaffee, den Kaffeeliebhaber ja nach Bedarf mit heißem Wasser verlängern.

Die AeroPress unterscheidet sich von einer normalen Kaffeepresse durch den integrierten Filter. Damit ist es möglich, feineren Kaffee zu verwenden. Durch den schnelleren Brühvorgang weist das Heißgetränk weniger Säure auf, hat keine Körnung und ist nicht bitter. Erhältlich sind die Modelle:

  • AeroPress Original – der weltweit beliebte Klassiker
  • AeroPress Clear im durchsichtigen Design
  • AeroPress XL mit doppelter Kapazität

Auf Reisen empfiehlt sich der AeroPress Go mit integrierter Tasse. Mit dem passenden Deckel versehen, dient diese nach dem Aufbrühen des Kaffees als Travelcase. Das erleichtert das platzsparende und hygienische Verstauen des Gerätes im Gepäck.

Welcher Kaffee eignet sich für die AeroPress?

Welcher Kaffee sich für die AeroPress eignet, hängt von den individuellen Bedürfnissen und dem persönlichen Geschmack ab. Mittlerweile gibt es eine große Anzahl an Kaffees mit Produktion aus fairem Handel. Nutzer, die Bohnen frisch mahlen, wählen bevorzugt einen mittleren Mahlgrad. Bei zu feinem Kaffeepulver besteht die Gefahr, dass sich die Bitterstoffe darin lösen, was den Geschmack des Heißgetränks negativ beeinflusst.

Bestseller Nr. 1
Café Royal Honduras Crema Intenso Kaffeebohnen 1kg - Intensität 4/5 - 100% Arabica Fairtrade*
  • CREMA INTENSO: Kräftiger, würziger Crema mit Noten von Zartbitterschokolade, Malz und Edelmarone
  • DETAIL: Gerösteter Kaffee ganze Bohnen 100% Arabica - 1 kg Packung - Intensität 4/5 - Säure 1/5

Mit der AeroPress brühen Kaffeeliebhaber einen kräftigen Kaffee mit intensivem, vollmundigem Abgang. Durch den schnellen Brühvorgang entfaltet er ein nuanciertes, facettenreiches Aroma ohne Säure und Bitterstoffe. Um den Genuss zu verändern, verlängern oder verkürzen Nutzer die Brühzeit, verwenden einen anderen Mahlgrad oder experimentieren mit der Temperatur. Mehr Wasser verlängert den Kaffee, mehr Pulver intensiviert den Geschmack.

Tipp: Der Härtegrad des Wassers beeinflusst den Geschmack des Kaffees. Wasserfilter entfernen den Kalk und etwaige Stoffe, die den Kaffeegenuss negativ beeinflussen.

AeroPress: Kaffee richtig zubereiten

Mit der AeroPress eine Tasse Kaffee zuzubereiten ist mit der AeroPress ein Kinderspiel. Das innovative Tauchsystem drückt das Wasser sanft durch das Kaffeepulver. Dadurch entstehen feinere Aromen als bei der normalen French Press. Welcher Kaffee sich für die AeroPress eignet, hängt vom persönlichen Geschmack ab. Kurzum: Ein feines, vollmundiges Aroma erzielen Nutzer mit gefiltertem Wasser und frisch gemahlenen Bohnen.

Bestseller Nr. 1
B.PRIME Manuelle Kaffeemühle mit Keramikmahlwerk – Hand-Kaffeemühle aus Edelstahl mit...*
  • Immer das richtige Mahlergebnis – Das stufenlos einstellbare Premium-Mahlwerk der B.PRIME Kaffeemühle sorgt immer für die richtige Feinheit des gemahlenen Kaffees.
  • Nur hochwertige Materialien – Der Korpus besteht aus hochwertigem 304 Edelstahl, welcher weit verbreitet in der Lebensmittelverarbeitung und Gastronomie ist. Im Mahlwerk arbeitet robuste Keramik -...

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verwendung der AeroPress

  1. Zunächst Wasser auf 80 °C erhitzen (etwa 200 Milliliter für eine Tasse). Bei einem Wasserkocher ohne voreinstellbare Temperatur Wasser zum Kochen bringen. Anschließend  17 Minuten abkühlen lassen.
  2. Danach Kaffee mit feinem bis mittlerem Mahlgrad mahlen. Pro Tasse reichen 15 bis 16 Gramm.
  3. Schließlich Presskolben aus dem Brühzylinder schieben.
  4. Filter in den Filterhalter einlegen. Mit heißem Wasser durchspülen, um den Eigengeschmack des Papiers zu entfernen. Anschließend den Halter auf den Brühzylinder schrauben.
  5. Brühzylinder auf eine Tasse setzen. Diese sollte möglichst stabil sein, denn Behälter, die sich nach unten hin verjüngen oder eng geschnitten sind, eignen sich nicht.
  6. Daraufhin 1 bis 1,5 Löffel mittelfein gemahlenes Pulver in den Brühzylinder geben. Für zwei oder drei Tassen Kaffee die Menge an Wasser oder Kaffeepulver verdoppeln und im anderen Fall verdreifachen.
  7. Danach den Brühzylinder schütteln, um das Kaffeepulver gleichmäßig zu verteilen.
  8. Brühzylinder mit heißem Wasser (bis zur Markierung mit der Nummer 2) auffüllen. Den besten Geschmack entfaltet der Kaffee bei 80 °C, sehr helle Röstungen bei einer Wassertemperatur von 85 °C.
  9. Den Inhalt etwa zehn Sekunden umrühren, damit sich Wasser und Kaffee gleichmäßig vermischen.
  10. Im Anschluss den Presskolben einsetzen. Langsam und sanft herunterdrücken.
  11. Der Kaffee läuft mit einer mäßigen Geschwindigkeit in die Tasse.
  12. Sofort nach dem Brühen den Filterhalter abnehmen und den „Puck“ aus gepresstem Kaffeepulver mit dem Kolben herausdrücken.
  13. Anschließend Gummidichtung und Behälter ausspülen, um etwaige Rückstände zu beseitigen.
  14. Zuletzt den Kolben zum Aufbewahren komplett in den Zylinder drücken, um die Lebenszeit der AeroPress zu verlängern.

Mit der AeroPress bereiten Nutzer neben klassischem Kaffee weitere Spezialitäten zu

  • Caffè Latte: Brühzylinder bis zur Markierung mit der Nummer 1 mit heißem Wasser füllen. Kurz umrühren. Zylinder nach unten drücken. Mit heißer Milch auf etwa 225 ml aufgießen.
  • Cappuccino: Zylinder der AeroPress mit heißem Wasser bis zur Markierung mit der Nummer 1 auffüllen. 10 Sekunden umrühren. Zylinder 20 bis 60 Sekunden sanft nach unten pressen. Die gleiche Menge Milch aufgießen.
  • Americano: Brühzylinder bis zur Nummer 2 mit Wasser füllen. Umrühren. Kolben nach unten drücken. Mit heißem Wasser bis auf 225 Milliliter auffüllen.

Fazit

Welcher Kaffee sich für die AeroPress eignet, hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Empfehlenswert ist es, den Kaffee frisch zu mahlen und dafür einen feinen bis mittleren Mahlgrad zu wählen. Das beste Aroma entfaltet sich bei einer Temperatur von 80 °C.

Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.